Suche
  • Simone Quellkraft

Ein HOCH auf die Selbstverantwortung

Bei meiner Arbeit in der Praxis ist das Vermitteln der Selbstverantwortung ein sehr zentraler, essentieller Punkt.

Zu erkennen, dass die Welt dir nicht 'gut' oder 'bös' spielt, sondern dass du selber Schöpfer deiner Realität bist, katapultiert dich #nullkommaplötzlich aus der Opferrolle raus.

Das ist ja blöd irgendwie🤔... weil unbequem 🤨😉... man kann plötzlich nichts und niemand anderem mehr die Schuld in die Schuhe schieben, für irgendwas was nicht geklappt hat.


**** Aaaaaber es hat natürlich auch eine supergeniale Seite 😊...

****

Das Tolle dran ist nämlich, man ist nicht mehr ausgeliefert und kann/darf/muss selber Entscheidungen treffen! Auch die Entscheidung, wie ich meine UmWelt wahrnehmen möchte. Fokussiere ich auf die Dinge, die eben nicht klappen und verbeiss mich drin, oder such ich mir die Momente aus, die mich bereichern und bade in dieser Emotion. Es ist die Frage der BEWUSSTEN Entscheidung, wo ich meinen Fokus hinleite!

**** Gestern hatte ich dazu ein interessantes Gespräch. Jemand sagte zu mir: "hey, seit über einem Jahr surfe ich die Erfolgs- und Glückswelle, es ist unglaublich, aber es klappt einfach alles!" Dann kam der entscheidende Nachtrag: "Sogar der Fall xy, der ja nicht so gut lief, war eine Bereicherung, weil ich ich weiss, dass ich etwas daraus gelernt habe"


****

Seht ihr wie sich der Fokus verändert hat. Vielleicht war es früher: "Mist, das hat jetzt einfach überhaupt nicht geklappt" und heute ist es: "Hat nicht geklappt, aber ich hole mir trotzdem etwas ab und finde somit die positive Seite an der Situation".


Ich fand das toll. Und wir haben noch einige andere Punkte gefunden, die, wenn man anders fokussiert hätte, einen Welleneinbruch hätten darstellen können.


Und jetzt wünsche ich dir viel Spass beim finden vom richtigen Fokus 😘 damit du die Dinge in einem schönen, bereichernden


12 Ansichten

© 2018 Quellkraft.li